Jeder Rollstuhlfahrer weiß, dass ein Waldspaziergang über weiche, moosige Waldwege über Baumwurzeln und Steine recht beschwerlich sein kann. Nur wenige Aussichtspunkte sind mit dem Rollstuhl erreichbar. Eine tolle Alternative bieten da die Baumwipfelpfade im Bayerischen Wald: Auf Holzstegen geht es in 8 Metern Höhe zum Hauptturm – einem Gerüst aus Holz und Stahl – in dem man über eine Rampe spiralförmig bis auf die 25 m hohe Ausblicksplattform kommt. Von dort aus genießen die Besucher einen herrlichen Blick über die Baumwipfel des bayrischen Waldes. Besonders für Kinder sind viele Stationen zum spielerischen Lernen aufgebaut. Wirklich eine tolles Ausflugsziel, bei dem von Anfang an Barrierefreiheit mit berücksichtigt wurde!