• Reisenmitrollstuhl im Gespräch mit Ean Price

    Ean Price liebt Herausforderungen und so reiste er mit einem elektrischen Rollstuhl und einem Beatmungsgerät durch Länder wie Japan, Thailand und Kambodscha. In diesem Interview erzählt er uns von seinen Abenteuern und wie wir die Welt für alle zugänglicher machen können. Textinterview Verena von WCT: Hallo, Ean! Schön, heute mit dir zu sprechen. Danke, dass

  • Reisen in Corona-Zeiten

    Ist Reisen mit dem Rollstuhl während der Corona-Pandemie möglich? Folgend haben wir einige Tipps zusammengestellt, wie Sie trotz Corona erstaunliche Reiseerlebnisse haben können – real vor Ort oder virtuell.  Wir hoffen, dass du dadurch vielleicht einige Inspiration findest, um deiner Reiseleidenschaft auch während der Pandemie zu frönen. Bitte teile deine Erlebnisse gerne mit uns! Regeln

  • Buchempfehlungen für Reisen mit Behinderung

    Jetzt, wo reisen mit dem Rollstuhl – zumindest in ferne Gebiete – nicht empfehlenswert ist, sollte man wenigstens die Gedanken reisen lassen. Viele Menschen mit Behinderung haben ihre faszinierenden Erlebnisse zu Papier gebracht und lassen uns als Leser daran teilhaben. Do what you can’t Mit einem Bein auf den Kilimandscharo Mit acht Jahren verliert Tom

  • Nikola und Luc in Bali

    Vater Nikola besucht zum ersten Mal mit seinem Sohn Luc die Insel Bali – nicht ganz einfach, weil Luc eine Behinderung hat. Dennoch erleben sie einen tollen Urlaub mit vielen Erlebnissen, über die sie am Ende der Reise berichten. Reisen mit Rollstuhl hat sie beraten und Ihnen Reiseveranstalter vermittelt, die auf Reisen mit Behinderung spezialisiert

  • Gletscher der Schweiz mit dem Rollstuhl erleben

    COVID-SPEZIAL – Lokal Reisen! – 12 September 2020 Zwei Begegnungen mit dem ewigen ‘rollenden’ Eis – und eine von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Zufahrt Als ich in diesem Sommer um den Berninaberg wanderte (ich habe keine körperliche Behinderung), war ich von so überwältigenden und doch demütig machenden Ausblicken überwältigt – „wie klein wir sind

  • Leuven in Belgien – barrierefreier Urlaub für jedermann!

    COVID-SPEZIAL – Lokal reisen! – 17. August 2020 Keine Künstlerstadt ist wie die andere. Sie alle vereint eine lange Geschichte und zeitgenössisches Flair, jede auf ihre ganz eigene Weise. In Leuven (deutsch: Löwen) ist das Alltagsleben mit der Universität eng verflochten. Seit vielen Jahrhunderten ist die Kunstmetropole in der Nähe von Brüssel eine Mischung aus

  • Virtuelle Reise durch Los Cardones, Argentinien im Rollstuhl

  • Eine Tour durch Marokko im Rollstuhl

    Marrakesch im Rollstuhl – definitiv eine Reise wert! Von Verena and Tobias Streitferdt Dauer: Da Marokko nahe an Europa liegt und man daher nur maximal einen halben Tag mit dem Flugzeug von dort anreist, ist Marokko schon für eine Woche ein attraktives Reiseziel für europäische Rollstuhlfahrer. Die Vorteile: nur einen vierstündigen Flug, keine Visumspflicht und

Neueste Videos

Neueste Blogbeiträge

Susie Twydell teilt mit uns ihre Begeisterung fürs Reisen

Susie Twydell lebt in London und war bereits eine passionierte Weltreisende, bevor sie aufgrund von Multipler Sklerose auf einen Rollstuhl angewiesen war. Sie schockierte vor allem der Mangel an Informationen, der behinderten Reisenden für die Urlaubsvorbereitung zur Verfügung steht. Deshalb gründete sie Wheelchair World – eine gemeinnnützige Organisation in Großbritannien, die versucht, alle weltweit online …

» Mehr lesen

Phare Circus in Kambodscha

» Mehr lesen

Interview mit Martin Heng, Manager für barrierefreies Reisen bei Lonely Planet

Martin Heng teilt mit ReisenmitRollstuhl.de die Leidenschaft am Reisen, fremde Länder und Regionen abseits der ausgetrampelten Touristenpfade zu besuchen. In Melboune, Australien lebend hat er sich nicht nur als Mitarbeiter des weltbekannten Reiseführerverlags Lonely Planet schon immer für eine bessere Versorgung von behinderten Menschen engagiert. 2013 gründete Martin Heng einen Blog und richtete einen Pinterest Account ein, um mehr Aufmerksamkeit auf behinderte …

» Mehr lesen

Presse für Vortrag in Puchheim

Am 31.10.2015 fand im kath. Pfarrzentrum in Puchheim bei München der Vortrag „Auf vier Rädern um die Welt“ statt – veranstaltet vom Puchheimer Podium und dem Behindertenbeirat Puchheim. Die Veranstaltung wurde sowohl in der Süddeutschen Zeitung, sowie in der Puchheim aktuell mit einem Artikel gewürdigt. Wir hoffen, mit solchen Vorträgen, sowohl behinderte Reiseinteressierte vor Ort …

» Mehr lesen

In eigener Sache: Besseres #Teilhabegesetz für Behinderte

Der Autor und Aktivist Raul Krauthausen hat mit anderen eine Petition bei change.org ins Leben gerufen, die wir sehr unterstützenswert finden. Es geht darum, dass für behinderte Menschen die Möglichkeit, selbst verdientes Geld zu sparen, praktisch unmöglich gemacht wird. Diese Ungerechtigkeit MUSS beendet werden. Unterzeichnen Sie daher bitte die Petition!   Das Problem: Menschen mit schweren körperlichen oder geistigen …

» Mehr lesen

Ein Pferdeausritt mit dem Rollstuhl?

Der einzige Weg, das Valle de Silencio bei Viñales, einer Stadt im Südwesten von Kuba, zu besuchen, ist zu Fuß oder auf dem Rücken eines Pferdes – bisher! Um das einmalige Naturerlebnis auch für mich als Rollstuhlfahrer zugänglich zu machen, haben sich unsere neuen kubanischen Freunde Leonardo und Julian was ganz besonderes überlegt…

» Mehr lesen
DeutschEnglish